WELTORDNUNG ODER GLOBALE GEWALT

Was ist die sogenannte „Weltordnung“? Politiker verwenden dieses Wort sehr oft und vergessen dabei zu sagen, wie die Weltordnung aufgebaut ist. Und in wessen Interesse. Aber sie reden gerne darüber, wie dieses oder jenes Land versucht, diese Ordnung zu verletzen.

Bildergebnis für new world orderartwork on Hanbury Street in London © Bablu Miah, Lizenz: CC BY 2.0

Wenn man in die Geschichte schaut, zeigt sich, dass es eine Menge Weltordnung gab. Wir werden nicht alle auflisten. Wahrscheinlich glaubten auch die Länder, die Kolonien auf der ganzen Welt eroberten, dass sie eine Weltordnung aufbauen. Und Napoleon hat in Europa eine neue Ordnung geschaffen. Nach dem Ersten Weltkrieg errichteten Frankreich und England, die sich für die Sieger hielten, eine Ordnung, in welcher der bolschewistische Umsturz in Russland unvermeidlich wurde und Deutschland in seiner wirtschaftlichen Entwicklung so begrenzt war, dass dies Hitler schließlich an die Macht brachte. In den von den Hitleristen eroberten Territorien ja der allgemeinste Ausdruck, der auf allen Säulen angebracht war, genau das: „Neue Ordnung“. (im Text noch einmal in deutscher Sprache: Neue Ordnung, ke) Nach dem Zweiten Weltkrieg errichteten die Siegermächte – die UdSSR, England, die USA und Frankreich – eine neue Weltordnung und teilten die Welt entlang ihrer Interessen. Und als die Sowjetunion zusammenbrach, gab es wieder Gewinner, die eine neue Ordnung begründeten – und nun sind sie sehr empört, wenn der, der die „Ordnung“ vertritt, versucht, sie zu brechen.

Ja, heute beginnt die Weltordnung sich aufzulösen, welche die Vereinigten…….

Kommentare sind geschlossen.