Neuer Rekord: Hollywood-Stars sammeln 60 Millionen Dollar für die israelische Armee

Hollywood-Prominente brachten bei der jährlichen Gala der Friends of the Israel Defence Forces (FIDF) letzte Woche einen Rekord von 60 Millionen Dollar für das israelische Militär ein.

Zur diesjährigen ausverkauften Veranstaltung der Western Region im Beverly Hilton Hotel kamen mehr als 1.200 Unterstützer Israels, darunter prominente Schauspieler und Sänger wie Ashton Kutcher, Pharrell Williams, Gerard Butler und Katharine McPhee: “Wir freuen uns, dass so viele Mitglieder unserer Gemeinschaft, darunter große Hollywood-Stars, zusammenkommen, um uns bei der Unterstützung der tapferen Männer und Frauen der [israelischen Armee] zu helfen”, sagte FIDF National Board Member und Vorsitzender der Veranstaltung, Haim Saban. “Hinter diesen Helden zu stehen, ist eine meiner größten Ehrungen in meinem Leben.”

Die Veranstaltung beinhaltete ein Programm, das die 70-jährige Geschichte Israels anhand der Berichte von Soldaten und der verschiedenen Feldzüge des Militärs gegen die Palästinenser erzählte.

Dazu gehörten auch mehrere Beiträge von ehemaligen und derzeitigen israelischen Soldaten.

Im vergangenen Jahr hat die FIDF bei der gleichen Veranstaltung 53,8 Millionen Dollar gesammelt; die Beiträge sind in den letzten drei Jahren gestiegen. Im Jahr 2015 brachte die Gala 31 Millionen Dollar ein, die Hälfte der diesjährigen Summe.

Laut einer Pressemitteilung der Organisation werden die gesammelten Mittel für die finanzielle Unterstützung für bedürftige Soldaten…. entscheidende Hilfe für verletzte Veteranen und die Familien der gefallenen Soldaten, sowie Bildungs-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen” bereitzustellen.

Im vergangenen Monat sammelte die FIDF-Veranstaltung in New York 32 Millionen Dollar für Mitglieder der israelischen Besatzungstruppen, an der viele der bekanntesten Geschäftsleute und Philanthropen der Stadt teilnahmen.

Zu den größten Spendern der Gala gehörten Or Lachayal – eine Organisation, die sich für die “Stärkung der jüdischen Identität der israelischen Armee” einsetzt – die 2,5 Millionen Dollar versprach – und Nefesh B’Nefesh – die die jüdische Einwanderung nach Israel fördert – die 1,3 Millionen Dollar versprach.

Der FIDF hat eine lange Geschichte der Mittelbeschaffung für die israelischen Besatzungstruppen; Wie die eigene Webseite zeigt, betreibt diese mehr als 20 Büros in den Vereinigten Staaten und Panama.

Die Unterstützung der Armee durch US-Organisationen und die US-Regierung war ein Eckpfeiler der Fähigkeit Israels, die anhaltende Besetzung des Westjordanlandes und des Gazastreifens fortzusetzen. Im Oktober trat das bisher größte militärische Hilfspaket der USA für Israel in Kraft, das über einen Zeitraum von zehn Jahren 38 Milliarden Dollar umfasst.

Hollywood Stars Raise Record $60 Million for Israeli Army

Kommentare sind geschlossen.