US-Oberbefehlshaber in Afghanistan: USA können den Krieg in Afghanistan nicht gewinnen

In der vergangenen Woche gab General Austin Scott Miller gegenüber NBC News seine erste öffentliche Erklärunge ab, nachdem er die Leitung der amerikanischen Operationen übernommen hatte, und schockiert über seine ehrliche Einschätzung, dass der afghanische Krieg nicht militärisch gewonnen werden kann und Frieden nur durch direktes Engagement und Verhandlungen mit den Taliban erreicht werden kann.

Bildergebnis für In Shocking Interview, Top Commander Admits US Cannot Win War in Afghanistan

Miller erklärte im Interview in der NBC:

Meine Einschätzung ist, dass die Taliban auch erkennen, dass sie nicht militärisch gewinnen können. Wenn du also merkst, dass du irgendwann nicht mehr militärisch gewinnen kannst, musst du dir die Frage stellen, warum? Die Taliban warten also nicht auf uns, aber ich denke, jetzt ist es an der Zeit, den politischen Teil dieses Konflikts durch zu arbeiten.

Er gab das Interview vom Resolute Support Hauptgebäude in Kabul. “Wir sind mehr in einer offensiven Denkweise und warten nicht darauf, dass die Taliban kommen und uns schlagen”, sagte er. “Das war also eine Anpassung, die wir schon früh vorgenommen haben. Das mussten wir wegen der Menge der Opfer, die absorbiert wurden.”

Ab letztem Sommer wurde bekannt, dass Beamte des US-Außenministeriums anfingen, sich mit Taliban-Führern in Katar zu treffen, um lokale und regionale Waffenstillstände und ein Ende des Krieges zu besprechen. Es scheint jedoch keine nennenswerten Ergebnisse der Gespräche gegeben zu haben, da die Taliban nun mehr Territorium kontrollieren als je zuvor in den letzten Jahren.

Solche kontroversen und wackeligen Verhandlungen müssen stattfinden, denn insgesamt haben die Vereinigten Staaten weit über 840 Milliarden Dollar für den Kampf gegen den Taliban-Aufstand ausgegeben und gleichzeitig für Hilfe und Wiederaufbau in einem siebzehnjährigen Krieg bezahlt, der mittlerweile teurer ist als der Marshall-Plan nach dem zweiten Weltkrieg.

Sogar die New York Times hat kürzlich die völlige Täuschung der offiziellen Pentagon-Aussagen gegenüber der Realität in Bezug auf die massiven Ausgaben aufgezeigt.

Via NYT report

Im September dieses Jahres war die Situation so düster wie nie zuvor, gemessen an den Zahlen der NYTs:

Seit der US-Invasion bis 2017 haben die Taliban mehr afghanisches Territorium besetzt als je zuvor. In nur einer Woche im vergangenen Monat töteten die Aufständischen 200 afghanische Polizisten und Soldaten und überfluteten zwei große afghanische Basen und die Stadt Ghazni.

Das amerikanische Militär sagt, dass die afghanische Regierung 56 Prozent des Landes effektiv “kontrolliert oder beeinflusst”. Aber diese Bewertung beruht auf einem statistischen Taschenspielertrick. In vielen Bezirken kontrolliert die afghanische Regierung nur das Hauptquartier und die Militärkaserne, während die Taliban den Rest kontrollieren.

Aus diesem Grund sprach Gen. Miller mit NBC von einem optimalen “politischen Ergebnis” statt von “Gewinnen” – letzteres ist ein Begriff, der in den letzten Jahren vom Pentagon und Beamten und Kongressführern selten verwendet wurde.

Miller sagte es NBC: “Ich fühle mich natürlich gezwungen, zu versuchen, die Bedingungen für ein politischen Weg zu schaffen.

In Shocking Interview, Top Commander Admits US Cannot Win War in Afghanistan

 

…..etwas deutlicher noch hier…..
US-General – Krieg in Afghanistan nicht gewinnbar

Alle deutschen Befürworter des nunmehr siebzehnjährigen Krieges in Afghanistan, wie Angela Merkel, so wie auch die ganzen deutschen Kriegsminister der Vergangenheit, Rudolf Scharping (SPD), Peter Struck (SPD), Franz Josef Jung (CDU), Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU), Thomas de Maizière (CDU) und die amtierende Ursula von der Leyen (CDU), sollen ihre Ohren spitzen und zur Kenntnis nehmen, der amerikanische General, der für die Operationen der USA und der NATO in Afghanistan verantwortlich ist, hat eine Bombe platzen lassen, in dem er das historische Eingeständnis machte, dass die USA und seine Alliierten in Afghanistan den Krieg nicht gewinnen können!!!  Hier weiterlesen:

Kommentare sind geschlossen.