Gewinnt China den Kampf um Afrika?

Als ich in den 80er und 90er Jahren in Afrika unterwegs war, war ich überrascht, als ich sah, wie chinesische Teams Straßen, Schulen und Häuser bauten. Obwohl mir das damals wenig bedeutete, wurde mir später klar, dass es Teil einer Politik der chinesischen Einführung in die Wirtschaft der afrikanischen Länder war.

Historisch gesehen wurde der afrikanische Kontinent von ausländischen Mächten geplündert, hauptsächlich, aber nicht ausschließlich von europäischen, die wertvolle Ressourcen abgebaut, afrikanische Eliten korrumpiert und schwache Demokratisierungsversuche auf dem gesamten Kontinent zerstört haben. Am 17. Januar 1961 wurde Patrice Lumumba ermordet. Er war der erste rechtmäßig gewählte Premierminister der Demokratischen Republik Kongo.

Ludo De Witte, der Autor eines Buches über dieses Ereignis, nannte den Mord an Lumumba “das schwerwiegendste Mordkomplott des 20. Jahrhunderts”. Es wurde in gemeinsamer Komplizenschaft der amerikanischen und der belgischen Regierung durchgeführt, welche kongolesische Komplizen und ein belgisches Hinrichtungskommando einsetzte. Dieses Attentat hat die politische Landschaft …..

Kommentare sind geschlossen.