US-Armee will 250.000 Gewehre der nächsten Generation kaufen und 150 Millionen Patronen

Neue Gewehre der nächsten für die Infanterietruppen sollen die Kampfkraft der US Army steigern. Selbst moderne Körperpanzerungen sollen machtlos gegenüber diesen Waffen sein.

LSAT Next Generation Squad Automatic RifleThe Textron’s 5.56mm LSAT light machine gun, a likely submission to the PON (Picatinny Arsenal, US Army)

 

Die US-Armee kämpft zwar absolut ungern Mann gegen Mann und bevorzugt großflächige Bombardements zur Vernichtung der gegnerischen Kampfkraft, bevor überhaupt Bodentruppen eingesetzt werden, doch vermeiden lassen sich solche Konfrontationen nur selten. Umso mehr wächst der Bedarf an neuen Gewehren, die deutlich stärker und effektiver sind als jene, die sich derzeit im Arsenal der Army befinden.

So sagte der Stabschef der US-Armee am Montag, dass die Squad-Waffe der nächsten Generation schneller abfeuern würde als frühere Infanteriegewehre und die fortschrittlichsten Körperrüsttechnologien der Welt durchdringen würde. „Es wird mit Geschwindigkeiten abfeuern, die die Geschossgeschwindigkeit heute weit übersteigen, und es wird in alle vorhandenen oder bekannten … Körperpanzer eindringen, die da draußen sind“, sagte General Mark Milley gegenüber Military.com bei der Ausstellung der Annual Association of the US Army. „Was ich bis jetzt von den Ingenieuren und den Leuten gesehen habe, die diese Dinge zusammenfügen, das ist technisch völlig möglich … Es ist eine sehr gute Waffe.“

Auf der Wunschliste des Generals stehen unter anderem das Next Generation Squad Weapon-Rifle (NGSW-R) und das Next Generation Squad Weapon-Automatic Rifle (NGSW-AR). Insgesamt 250.000 dieser Waffen und 150 Millionen Stück Munition sollen in einer ersten Runde angeschafft werden. Hinzu kommen noch Ersatzteile, Werkzeuge und technischer Support des Herstellers. In dem Vertrag geht es um ein Volumen von 10 Millionen Dollar im ersten Jahr und bis zu 150 Millionen jährlich bei den höchsten Produktionsraten.

Von der Army wurden fünf Unternehmen (AAI Corporation Textron Systems, FN America LLC, General Dynamics-OTS Inc., PCP Tactical LLC und Sig Sauer Inc.) im Vorfeld beauftragt, solche Waffen zu entwickeln und Prototypen herzustellen.

US Army Wants 250,000 Next-Gen Combat Rifles And 150 Million Bullets 

Übersetzung Marco Maier

Kommentare sind geschlossen.