Niederländischer Juncker-Stellvertreter soll EU-Spitzenkandidat der Sozialdemokraten werden

Frans Timmermans auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2017. Foto: Kuhlmann /MSC. Lizenz: CC BY 3.0

Die Fraktion hat trotz erwarteter massiver Stimmeinbußen der Christdemokraten kaum eine Chance, stärkste Kraft zu werden und damit den Kommissionspräsidentenposten für sich zu beanspruchen

Gestern kündigte der niederländische EU-Kommissionsvize Frans Timmermans öffentlich an, dass er die sozialdemokratischen Parteien bei der Europaparlamentswahl im Mai 2019 als Spitzenkandidat anführen will. Medienberichten nach kann der 57-Jährige dabei mit der Unterstützung der deutschen SPD-Chefin Andrea Nahles rechnen, weshalb seinem slowakischen Mitbewerber Maroš Šefčovič beim Nominierungskongress im Dezember deutlich geringere Chancen eingeräumt werden.

Die sozialdemokratische Partij van de Arbeid (PvdA), der Timmermanns angehört, landete bei der niederländischen Parlamentswahl im März 2017 nach einem…..

Kommentare sind geschlossen.