Israelische Streitkräfte halten palästinensische Kinder auf dem Weg zur Schule fest

Bildergebnis für Israel forces detain Palestinian kids on way to school

Die israelische Menschenrechtsorganisation B’Tselem hat ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie israelische Besatzungstruppen zwei kleine palästinensische Kinder in der Stadt Hebron im Westjordanland festhalten.

Laut der NGO haben am 13. September gegen 7:30 Uhr israelische Grenzpolizisten zwei palästinensische Jungen, die in der Altstadt von Hebron leben, festgenommen: 13-jährige Q.R. und achtjährige A.H….

Die beiden wurden “auf dem Weg zur Schule in der a-Sahla Street” festgenommen. Nach Angaben der israelischen Offiziere “hatten sie Steine auf den nahegelegenen Checkpoint 160 geworfen”.

Nachdem sie die beiden Kinder sehr grob geschnappt hatten, brachten die Besatzungsmächte die beiden “zum Kontrollpunkt, etwa 50 Meter von der Schule entfernt”.

“Dort”, fuhr B’Tselem fort, “wurden ihnen befohlen zu Sitzen. Sie durften nicht mit Verwandten sprechen, die zum Kontrollpunkt kamen.” Nach etwa anderthalb Stunden wurden sie auf eine Polizeistation gebracht.

Zwei Stunden später durfte A.H. “mit seiner Mutter nach Hause gehen”, während Q.R. zur Polizeistation in Kiryat Arba[illegale Siedlung] gebracht wurde, wo er etwa eine halbe Stunde lang verhört und dann mit seinem Vater nach Hause geschickt wurde. Video und Quelle……

Kommentare sind geschlossen.