Merkel-Regierung: Eingebrockte Suppe selbst auslöffeln

Die tradierte westliche Weltpolitik von Aggression und Konfrontation ist auch im Jahr 2018 gut erkennbar und wird in deutschen Leitmedien wie die Süddeutsche Zeitung mittels aller möglichen Finten, Schwindel und Lügen gepredigt. Bei kleingeistigen, beeinflussbaren Journalisten und Außenpolitikern bleiben Lügen-Hetze gegen Syrien und Russland auf der Tagesordnung. Aber ihre Mäzene und Stichwortgeber sind nicht nur in Syrien definitiv gescheitert, sondern auch in der ganzen Region. Ihre mörderische Interventionspolitik hat allerdings ein immenses menschliches Leid, wirtschaftliches und politisches Chaos angerichtet. Trotzdem wollen deutsche Außenpolitiker hochmütig und extrem bockig die fehlgeschlagene westliche Außenpolitik nicht erkennen und bestehen auf ihren gravierenden Fehlern und kriminellen Untaten. Sie bekommen zum Trost für ihr jämmerliches Scheitern…..

Kommentare sind geschlossen.