US-Armee liefert noch mehr militärische Ausrüstung an SDF in Nordost-Syrien

Die US-Armee hat mehr militärische Ausrüstung in die Regionen geschickt, die von den von Washington unterstützten syrischen demokratischen Kräften (SDF) in der Provinz Hasaka kontrolliert werden, hat einer arabischsprachigen Medienstelle, die am Dienstag berichtet wurde.

US army

Der libanesische Fernsehsender al-Manar berichtete, dass die von den USA geführte Kollation einen neuen Konvoi mit militärischer Ausrüstung, einschließlich Fahrzeugen, Waffen und Munition, von ihren Stützpunkten im Irak über den Simalka-Passageweg in die SDF-Regionen im Nordosten Hasakas geschickt hat.

In der Zwischenzeit berichteten Quellen im südlichen Hasaka, dass eine Reihe von SDF-Milizen bei einem Angriff unbekannter Angreifer in der Stadt al-Shadadi getötet oder verwundet wurden.

Die Quellen sagten weiter, dass der SDF ganze Schulen und Institutionen im südlichen Hasaka gezwungen hat, ihre Namen in die getöteten Militanten des SDF zu ändern.

Das in London ansässige Syrische Observatorium für Menschenrechte (SOHR) berichtete letzten Monat, dass die von den USA geführte Koalition eine Militärbasis in einer Region 3 km von der al-Souseh-Region in der Provinz Deir Ezzur entfernt errichtete.

Sie fügte hinzu, dass die amerikanischen Streitkräfte auch eine ihrer temporären Basen in eine Region bei Hajin in Deir Ezzur verlegten.

Die von den USA geführte Koalition stärkte ihre Positionen im Nordosten Syriens durch den Einsatz umfangreicher militärischer und logistischer Ausrüstung.

US Army Forwards More Military Equipment to SDF in Northeastern Syria

Kommentare sind geschlossen.