Studie zeigt, wie Facebook, YouTube & Co. gegen die DSGVO verstoßen

DSGVO-Snapchat-YouTube-Facebook-Twitter.jpg

Nutzer sozialer Netzwerke können trotz der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) noch immer kaum nachvollziehen, wie ihre Daten verarbeitet werden. Zu diesem Ergebnis kommen Datenschützer der Verbraucherzentrale NRW in einer nun veröffentlichten Studie. Darin kritisieren sie die Anbieter sozialer Netzwerke, dass diverse bindende Vorgaben der Verordnung nicht eingehalten werden.

Die Datenschützer der Verbraucherzentrale in NRW haben sich in ihrer Studie “Soziale Medien und die EU-Datenschutzgrundverordnung” (hier in voller Länge) die relevantesten sozialen Netzwerke vorgenommen. Dazu zählen: Facebook, Instagram, Whatsapp, Snapchat, LinkedIn, YouTube, Twitter und……

Kommentare sind geschlossen.