Getarnte „Terminatoren“: USA der Entwicklung von Biowaffen beschuldigt

Biowaffen (Symbolbild)CC0

Gleich vier verschiedene Teams von amerikanischen Biologen arbeiten an der Entwicklung eines genetisch modifizierten Virus, das die DNA von Pflanzen, mit denen es in Kontakt kommt, verändern könnte. Europäische Forscher vermuten, dass die Amerikaner an einer neuen biologischen Waffe arbeiten.

Wissenschaftler sind dagegen

Experten des deutschen Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie und der französischen Universität Montpellier, unterstützt von Juristen von der Universität Freiburg, haben im Fachmagazin „Science“ einen Beitrag veröffentlicht. Darin üben sie heftige Kritik am „revolutionären“ Forschungsprogramm auf dem Gebiet Landwirtschaft, das gerade in den USA umgesetzt wird. Nach ihrer Auffassung….

Kommentare sind geschlossen.