Großbritannien übt Cyberattacken auf Moskaus Stromnetz

Moskau mit Blick zum Kreml.

Das britische Militär hat eine Cyberattacke auf das Stromnetz Moskaus geübt. Dabei war das Ziel, die Stadt völlig von der Elektrizitätsversorgung abzuschneiden.

Eigentlich müsste man solch eine Übung bereits als indirekte Kriegserklärung betrachten. Denn: Ein umfangreicher Cyberangriff auf das Stromnetz in Russland ist faktisch ein kriegerischer Akt – auch wenn es sich bei der jüngsten Übung des britischen Militärs (noch) nicht um einen richtigen Angriff handelte.

So berichtet die britische „Sunday Times„, natürlich parteiisch, dass es sich nur um eine vorbereitende Übung gehandelt habe: Verteidigungschefs haben einen…..

Kommentare sind geschlossen.