De Niro attackiert Trump als „Sextäter“, war selbst aber Kunde in einem Teenie-Sex-Ring

Es wäre der Stoff für einen Hollywood-Thriller der Extraklasse und der Hauptdarsteller passt auch genau in diese Rolle. Es geht um Sex, um Filmstars, mächtige, hochrangige Politiker, Waffengeschäfte, Prinzen aus 1001 Nacht und einen hartnäckigen und unbestechlichen und öffentlichkeitshungrigen Untersuchungsrichter, der sich nicht einschüchtern lässt und den ganzen Sumpf untersucht, der sich unter der Oberfläche der Glitzerwelt verbirgt.

Und es geht um Robert de Niro.

Im Jahr 1998 kommt der Fall vor Gericht. Es gibt einen Blick in eine gruselige Welt frei: Mit welchen brutalen Methoden blutjunge Frauen, teilweise halbe Kinder mit 15 Jahren, in einer „Girl-Agentur“ verhökert und zum Gebrauch angeboten werden. Die Agentur hat sich auf hochrangige, wohlhabende Kunden spezialisiert. Er deckt auch auf, wie brachial französische Regierungskreise unter Zuhilfenahme der Sicherheitsdienste die Kriminaluntersuchung zu blockieren versucht…..

Kommentare sind geschlossen.