Kann die Konzernverantwortungsinitiative den Rohstoffriesen Glencore zur Verantwortung ziehen?

Bildergebnis für https://daslamm.ch/kann-die-konzernverantwortungsinitiative-den-rohstoffriesen-glencore-zur-verantwortung-ziehen/Der Glencore-Hauptsitz in Baar (ZG): Hinter der unauffälligen Kulisse versteckt sich ein mulitnationaler Rohstoffriese. (CC: freeimage4life via Flickr)

Glaubt man NGO-Berichten und Auszügen aus den Paradise Papers, gehören Korruption und die Verletzung von Menschenrechten bei Glencore zur Konzernkultur. Der Konzern schweigt oder dementiert die Vorwürfe, meist steht am Ende Aussage gegen Aussage. Kann die Konzernverantwortungsinitiative Licht ins Dunkel bringen?

Der Zuger Rohstoffmulti Glencore ist nicht kleinzukriegen: Kein Skandal, keine Anzeige und kein Protest scheinen dem Rohstoffgiganten etwas anzuhaben. Ob und wie sich die Vorwürfe und Anschuldigungen auf die Firmenpolitik auswirken, weiss niemand. Denn trotz medialer Dauerpräsenz hält sich der Konzern gegenüber den Medien bedeckt, beantwortet keine E-Mails, gibt keine Statements. Gegenüber SRF ECO bestätigte die Glencore-Pressestelle letzten Sommer mit einer Ausnahme die Regel: „Glencore ist ein privates Unternehmen und zieht es vor, mit seinen…..

Kommentare sind geschlossen.