Trump “verdiente” schon als Dreijähriger 200.000 US-Dollar im Jahr

Bild: Weißes Haus

New York Times entzaubert wohl endgültig Donald Trumps selbstgestrickten Mythos vom Selfmade-Milliardär

Die New York Times hat einen Kracher gelandet. Die Zeitung hat Steuerrückzahlungen der Trump-Familie zugespielt bekommen, die allerdings schon älter sind. Sie sollen zeigen, dass, dass schon Trumps Vater mit allen Tricks gearbeitet hat, um möglichst wenig Steuern zu zahlen. Donald Trump, der gerne von sich behauptet, nur durch einen Kredit seines Vaters über eine Million US-Dollar zum Milliardär geworden zu sein, hat von diesem aber mindestens 413 Millionen US-Dollar geerbt, die großenteils aus Steuertricks, teilweise auch aus Steuerbetrug stammen sollen.

Alle Kinder von Fred Trump erhielten demnach mehr als eine Milliarde US-Dollar. Dafür wären 550 Millionen US-Dollar nach den damaligen Sätzen der….

Kommentare sind geschlossen.