Iran greift Organisatoren von Ahvaz-Anschlag an: 40 IS-Anführer getötet

Iranische Raketen© AP Photo / Vahid Salemi

Der Iran soll bei dem am Montag unternommenen Raketenangriff östlich des Flusses Euphrat 40 ranghohe Mitglieder der Terrormiliz „Islamischer Staat“* vernichtet haben. Dies meldete die Nachrichtenagentur Reuters unter Verweis auf den iranischen General Amirali Hadschisadeh.

Zuvor hatte der Iran erklärt, die Maßnahme sei ein Vergeltungsschlag für den Anschlag bei der Militärparade in Ahvaz am 22. September, bei dem 25 Menschen getötet worden waren. Insgesamt seien sechs Raketen auf Ziele in den Regionen Abu Kamal und Hadschin abgefeuert worden. Sputnik

Kommentare sind geschlossen.