Mysteriöse Foto – Hat Russland einen luftgekühlten Satellitenmörder entwickelt.

Bildergebnis für Mysterious Photo Sparks Theory - Russia Has Developed Air-Launched Satellite KillerEin Foto lässt vermuten, dass Russland einen Satelliten-Killer entwickelt hat, der aus der Luft heraus von einem Kampfjet gestartet werden kann.

Von Marco Maier

Am 14. September 2018 löste ein Bild eines MiG-31 Foxhound Interceptor Jet, der eine große Rakete trug, Spekulationen aus, dass Russland ein von der Luft getragenes Anti-Satelliten-Waffensystem entwickelt habe. Das Startsystem wurde am Shukowski-Flughafen, einem von vier internationalen Flughäfen in Moskau, vom Luftfahrtfotografen ShipSash fotografiert.

Dieser Flughafen ist auch eine experimentelle Militärbasis für die russische Luftwaffe, ähnlich der Edwards Air Force Base in den Vereinigten Staaten. Zudem hat der Flughafen auch die zweitlängste öffentlich zugängliche Start- und Landebahn der Welt – sie misst knappe 5.500 Meter.

Laut The Drive wurde die MiG-31 von ihrem ursprünglichen Hersteller neu konfiguriert, um Hyperschallraketen zu tragen, die als Kinzhal bekannt sind, und/oder eine Anti-Satellitenwaffe oder ein Weltraumstartsystem tragen kann:

„Der Mikojan OKB hat an zwei Versionen der MiG-31 gearbeitet, die intern als „Artikel 06“ und „Artikel 08“ bekannt sind. Artikel 08 war angeblich der Träger der bereits bekannten Kinzhal-Rakete, wobei Artikel 06 eine neue Version des Abfangjägers war, mit einem völlig anderen Zweck – möglicherweise mit einer Anti-Satelliten-Waffe oder einem Raketenstartsystem – mit einem neuen Trägheitsnavigationssystem, Radar, elektronische Kriegsführung und die Aufhängepunkte unter dem Rumpf wurden in der Erwartung des Gewichts der neuen Rakete überarbeitet.

Dies wäre nicht das erste Mal, dass die MiG-31 in einem Anti-Satelliten-Projekt eingesetzt wurde. Vor mehr als 30 Jahren, im Januar 1987, hat die MiG-31D („Artikel 07″), die die Trägerrakete der 79M6-Anti-Satelliten-Rakete war, ihren ersten Flug absolviert. Die Flugzeuge und Raketen waren Elemente der Anti-Satelliten-Waffe 30P6 ‚Kontakt‘-System. Die Rakete wurde von KB Vympel entwickelt. Das Projekt war im Wesentlichen eine Reaktion auf das von den Vereinigten Staaten von Amerika selbst entwickelte Direktstart-Flugkörpersystem ASM-135, das eine modifizierte F-15 namens Celestial Eagle als Startplattform verwendete. Die Waffe wurde 1985 erfolgreich getestet.“

https://i2.wp.com/www.zerohedge.com/sites/default/files/inline-images/Mig31.png?w=530&ssl=1

Sollte diese Technik funktionieren, müsste die MiG-31D lediglich so hoch wie möglich fliegen und von dort aus die Anti-Satelliten-Rakete abfeuern, wobei diese dann wohl extern zum Ziel manövriert werden muss. Satelliten im niedrigen Erd-Orbit könnten so durch die kinetische Energie der Rakete zerstört werden.

Mysterious Photo Sparks Theory – Russia Has Developed Air-Launched Satellite Killer

Kommentare sind geschlossen.