Sebastian aus Leipzig über seine Radtour durch Russland

Da stand er auf der Strasse, in der Republik Abchasien am Schwarzen Meer, der blonde Sebastian mit seinem vollgepackten Rad. Auf die Frage, wo er denn herkomme, antwortete er, “ich bin aus Leipzig und mit dem Rad nach Russland gefahren bis hinter dem Ural und jetzt bin ich hier. Über 7’7’00 Kilometer habe ich mit meiner Freundin abgespult.” So eine interessante Person und was er zu erzählen hat, musste ich unbedingt zu einem Interview einladen.

Insgesamt sind beide eine Strecke von über 10’000 Kilometer durch Russland gefahren, nicht alles mit den Rädern sondern auch teilweise mit dem Zug.

Die Strecke verlief von Leipzig zur Ostsee und dann mit der Fähre nach Dänemark, Skandinavien hoch nach Finnland und dann über die Grenze…..

Kommentare sind geschlossen.