Im Zeugenstand gegen die Folterer

Sergio Ferrari lebt in Bern und war politischer Gefangener der argentinischen Militärdiktatur. Nun hat er in einem Prozess gegen seine ehemaligen Folterer ausgesagt

Luftaufnahme des Gefängnisses Coronda in der Provinz Santa Fe, Argentinien

Luftaufnahme des Gefängnisses Coronda in der Provinz Santa Fe, Argentinien

Wie würde es sein, wenn er am Prozess Adolfo Kushidonchi wiederbegegnet? Mit einer Mischung aus Mitleid und Hass hat Sergio Ferrari an jenen Moment gedacht, in dem er seinem Peiniger gegenübertreten würde. Dieser Moment blieb dem in Bern lebenden Argentinier aber erspart: Kushidonchi, der einstige Kommandant des Gefängnisses von Coronda, liess sich am Prozess vor einem Gericht im argentinischen Städtchen Santa Fe entschuldigen. Kushidonchi ist ein alter Mann und machte……

Kommentare sind geschlossen.