Die US-Wahlen sollen bedroht sein, die Wahlcomputer werden aber nicht gesichert

Barack Obama bei der Stimmabgabe 2016. Bild: Weißes Haus

Die amerikanischen Wahlcomputer haben Sicherheitslücken, Gesetzesvorschläge zum Schutz vor chinesischen oder russischen Hackerangriffen wurden jedoch abgeschmettert

In den USA warnen Medien und Politiker, dass ausländische Mächte, allen voran Russland, mittlerweile aber auch Chine versuchen würden, die Midterm-Wahlen zu beeinflussen – durch Fake News in Medien oder sozialen Netzwerken oder auch durch Hacks, womöglich auch in Wahlcomputer. Zuletzt richtete sich der Verdacht eher gegen China, manche glauben, dass das Land im Handelskrieg mit den USA versuchen würde, die Methoden anzuwenden, die angeblich die Russen bei den Präsidentschaftswahlen eingesetzt haben.

Gut möglich, dass Donald Trump den Blick von Russland – und sich als Ziel…..

Kommentare sind geschlossen.