Die neuen US-Sanktionen gegen den Iran wird ernsthafte Beeinträchtigungen haben

Die neuen US-Sanktionen gegen den Iran werden die Ölpreise und den gesamten Nahen Osten ernsthaft beeinträchtigen, erklärte der stellvertretende iranische Außenminister Abbas Araghchi.

Meeting with Iran's Deputy Foreign Minister for Legal and International Affairs ().jpg Abbas Araghchi bild Wikipedia CC BY-SA 2.0

“Ich bin kein Experte auf diesem Gebiet. Aber ich denke, dass es offensichtlich ist und jeder voraus sehen kann, dass, wenn der Iran nicht mehr auf dem Markt ist, es ernsthafte Auswirkungen haben würde, auch bei den Ölpreisen”, sagte der hochrangige Diplomat.

 

 

Auf die Frage, ob der Iran beabsichtige, die Straße von Hormuz zu blockieren, wie sie vom Islamischen Revolutionsgardenkorps (IRGC) angedroht worden ist, wies Araghchi darauf hin, dass es sich um “keine Bedrohung”, sondern “eine Realität” handelt.

“Natürlich wollen alle Länder der Region am Persischen Golf ihr Öl verkaufen, und die Welt braucht das Öl und andere Energieressourcen dieser Region. Wenn Sie nun aber ein Land ausschließen, und der Öl-Verkauf auf null zurück geht, so wie es Präsident Trump will, dann würde das ein Problem für die gesamte Region darstellen. Das ist eine offensichtliche Tatsache. Es braucht kein Argument”, sagte der Diplomat.

Der Iran schließt die Möglichkeit nicht aus, eine Alternative zum internationalen Zahlungsdienstleister SWIFT zu etablieren, um die US-Sanktionen zu umgehen, sagte der stellvertretende iranische Außenminister Abbas Araghchi gegenüber Sputnik.

“Wie wir wissen, arbeiten die Europäer auch an SWIFT, um zu sehen, wie SWIFT die Zusammenarbeit mit dem Iran fortsetzen kann, oder ob ein paralleles [finanzielles] Nachrichtensystem notwendig ist oder nicht. Entweder kann SWIFT die Zusammenarbeit mit dem Iran fortsetzen, oder ein parallele Geld-Nachrichtensystem würde für den Iran eingerichtet. Das ist etwas, woran wir noch arbeiten”, sagte Araghchi.

New US sanctions against Iran to seriously affect oil prices: Iranian Deputy FM

Kommentare sind geschlossen.