US-Oberst im Ruhestand: Israel zieht die Vereinigten Staaten in den Dritten Weltkrieg!

WILKERSONLawrence Wilkerson, ein pensionierter Armee-Oberst, der jetzt an Universitäten in Washington unterrichtet, hielt sich nicht zurück in seiner Kritik.

Israel ist dabei, Amerika in einen Krieg mit dem Iran zu stürzen, der das, was vom Mittleren Osten noch übrig ist, zerstören und einen dritten Weltkrieg entfachen könnte, warnte Col. Lawrence Wilkerson, ehemaliger Stabschef von Außenminister Colin Powell, vor etwa einer Woche in Washington.

Israel ist auf dem Weg zu “einer massiven Konfrontation mit den verschiedenen Mächten, die sich dagegen stellen, eine Konfrontation, die Amerika übernimmt und vielleicht das Experiment Israel beenden wird weil das Image, das Amerika hat, so irreparablen Schaden zufügen wird. Erklärte Wilkerson.

Einer der Kriegstreiber, der um eine Konfrontation mit dem Iran bettelte, den Wilkerson identifizierte, war niemand Geringeres als Avigdor Lieberman, Israels in Russland geborener Verteidigungsminister. sagte Wilkerson:

Lieberman wird im April in New York City auf der Jahreskonferenz der Jerusalem Post sprechen. Der Titel lautet: “Der neue Krieg mit dem Iran”. Es ist klar, dass er[an] der Spitze der Forderung dieses Krieges steht.

Und nirgendwo konzentriert sich meine Sorge um einen solchen Krieg derzeit so stark wie in Syrien. Wie der französische Präsident Emmanuel Macron kürzlich beschrieb: “Die aktuelle Rhetorik der USA, Saudi-Arabiens und Israels treibt die Region in Richtung Konflikt mit dem Iran.”

Trotz der unaufhörlichen Verunglimpfungen des Iran durch Premierminister Benjamin Netanyahu, einschließlich der Behauptung, dass die größte Gefahr für den jüdischen Staat die islamische Republik sei – ein Land, das er beschuldigt, die Flammen des Antisemitismus anzuzünden -, Wilkerson entgegnet dieser Anschuldigungen mit einfacher Logik. Er sagt:

Dieser Antisemitismus ist natürlich, wie wir heute gehört haben, fast immer eine Waffe der für israelische Politiker die unter Stress stehen, in diesem Fall gegen das Land, dessen jüdische Bevölkerung – übrigens die größte im Nahen Osten außerhalb der Türkei und Israels die im Iran friedlich zusammen leben.”

er fuhr fort….

Und vergessen Sie nicht, dass diese Worte von dem Mann geäußert wurden, der, wie wir heute gehört haben, alles in seiner Macht Stehende tut, um dunkelhäutige afrikanische Flüchtlinge größtenteils aus Eritrea und dem Sudan aus Israel zu vertreiben, wo die meisten als legitime Flüchtlinge herkommen”.

Wilkerson betonte die Heuchelei von Netanyahu und seinen Kollegen in mehr als einer Hinsicht. Wilkerson verwies beispielsweise auf Netanyahus grandiose Rede auf der Münchner Sicherheitskonferenz, in der er den iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif direkt angriff, während er Überreste einer Drohne hielt, die angeblich über dem israelischen Luftraum abgestürzt war. Israel behauptete, die Drohne sei aus iranischer Produktion. Wilkerson bemerkte, dass der Iran als Reaktion darauf vom libanesischen Verteidigungsminister unterstützt wurde, der sagte, er habe israelische Drohne die über seinen Kopf fliegen und das praktisch 24 Stunden am Tag.

Darüber hinaus schenken die Mainstream-Medien und die Regierungen, die von ihren Erzählungen profitieren, der Tatsache, dass Israel mit seinen hochentwickelten Flugzeugen routinemäßig den libanesischen Luftraum verletzt, fast keine Beachtung. Vielmehr wird der Iran ständig als die größte Bedrohung und Verletzung des Völkerrechts dargestellt.

“In letzter Zeit natürlich”, fuhr Wilkerson fort, “nutzt Tel Aviv zunehmend die Präsenz des Iran in Syrien, seine Unterstützung für Bashar al-Assad.

Aber warum besteht die Gefahr, dass die USA in diesen Krieg hineingezogen werden, und warum braucht Israel die Hilfe Amerikas? Wie Wilkerson erklärt:

Ich glaube, die Antwort ist ziemlich klar. Die Legitimität einer Großmacht, wie ich es nenne. Und genau das ist es, was Netanyahu und Lieberman sich wünschen.

“Es ist auch das, was Riyadh sich wünscht, besonders mit dem neuen Jungen König Mohammed bin Salman, der jetzt ein ehemaliger Verbündeter Israels ist.

“Kurz gesagt, die IDF könnte Israel verteidigen, aber sie könnte den Iran nicht angreifen. Jedenfalls nicht erfolgreich. Und wenn sie das tun würde, würden sie international verdammt und damit noch mehr isoliert, als sie es heute schon ist.”

Letztes Jahr gab ein israelischer Spitzengeneral, der mit dem Schreiben der Verteidigungspolitik seines Landes beauftragt war, zu, dass Israel nicht allein das Militär des Iran bekämpfen kann.

Laut einem Bericht von Politico hat Israel in den Obama-Jahren eine militärische Schlagoption ausgearbeitet, diese aber nie wirklich genutzt. Tief im Inneren wusste Israel, dass seine Wirksamkeit in seiner Fähigkeit lag, die US-Regierung dazu zu drängen, weitere Maßnahmen zu ergreifen. Aus dem Bericht Politico:

Sie (die Israelis) befahlen den israelischen Streitkräften und den Geheimdiensten, sich auf eine riesige Operation vorzubereiten: einen Luftangriff im Herzen des Iran. Etwa 2 Milliarden Dollar wurden für die Vorbereitung des Angriffs und für das was danach erwartet wird ausgegeben – ein Gegenangriff entweder durch iranische Kampfflugzeuge und Raketen oder durch ihren Stellvertreterkrieg im Libanon, der Hisbollah. Letzteres konnte entweder die 50.000 Raketen, die es auf Lager hat (bis 2018 schätzte der israelische Geheimdienst, dass die Zahl auf 100.000 gestiegen war), verwenden, oder es konnte seine Terrorzellen im Ausland mit Hilfe des iranischen Geheimdienstes aktivieren, um israelische oder jüdische Ziele anzugreifen.

Der Angriff fand natürlich nie statt, aber laut Politico nutzte Premierminister Benjamin Netanyahu ihn weiterhin, um Druck auf die US-Regierung auszuüben, um ihre anti iranischen Ziele zu erreichen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Krieg zwischen Israel und dem Iran ausbrechen könnte, an dem wiederum die Vereinigten Staaten beteiligt sind, die geschworen haben, bei einem Angriff durch den Iran Israel zu Verteidigung, wird jeden Tag realistischer.

Retired US Colonel: Israel Is Dragging the United States Into World War III

Kommentare sind geschlossen.