Bestsellerautor Michael Salla bestätigt die Existenz von Geheimtechnologie und Geheimen Weltraumprogrammen (Video)

Am 17. Dezember 2017 veröffentlichte der Whistleblower Corey Goode erstmals zwei Dokumente auf seiner Website, die die verwendete Technologie der Geheimen Weltraumprogramme beschreibt. Goode schrieb dazu, dass es sich bei der eingesetzten Technologie um einen Warp-Antrieb handelt, mit dem es bereits möglich sei, Wurmlöcher zu passieren.

Wurmlöcher sind eine Art kosmischer Schnellaufzug, mit dem interdimensionale und interstellare Raumfahrt möglich ist. Die von Corey Goode veröffentlichten Dokumente waren aber nur Teil einer Zusammenfassung von insgesamt 38 Berichten des US Verteidigungs-Nachrichtendienstes DIA (Defense Intelligence Agency).

Der Bestsellerautor und Wissenschaftler Michael Salla bestätigt nun auf seiner Website ExoPolitics die Echtheit dieser Dokumente. Von Fran Schwede.

Michael Salla schreibt bereits in seinem aktuellen Bestseller „Geheime Weltraumprogramme & Allianzen mit Außerirdischen“, dass die Geheimen Weltraumprogramme der Schlüssel zu einem noch immer in der Öffentlichkeit…

Kommentare sind geschlossen.