Entschlüsselung der Reaktion Putins auf den Angriff in Syrien und die Aktuellen folgen

Der Nebel von Krieg und Geopolitik macht es schwierig, die ersten Reaktionen betreffend den Angriff auf russische und syrische Streitkräfte zu beurteilen.

https://i2.wp.com/www.zerohedge.com/sites/default/files/inline-images/putin-chess-e1509224614134_0.jpg?w=530&ssl=1

Die Reaktion des russischen Präsidenten Wladimir Putin schien zaghaft und stand im Widerspruch zu den Aussagen seines Verteidigungsministers Sergej Schoigu und den jüngsten Aussagen des russischen Außenministeriums.

Putin nahm die Aussagen zurück, Israel ausdrücklich für den Abschuss des IL-20 ELINT-Flugzeugs verantwortlich zu machen, das 15 russische Soldaten tötete, machte aber deutlich, dass er sie für den Angriff als Ganzes verantwortlich macht.

Es war für mich offensichtlich, dass dieser Angriff als Provokation für den Beginn des Dritten Weltkriegs in Syrien gedacht war und den Russen dann die Schuld für den Angriff auf ein NATO-Mitglied ohne triftigen Grund in die Schuhe zu schieben.

Uns in den Krieg zu lenken ist eine altehrwürdige amerikanische politische Tradition, sei es Fort Sumter, Pearl Harbor oder der Golf von Tonkin. Alle diese Vorfälle waren vermeidbar, wenn die Präsidenten beabsichtigten, in einen Konflikt zu geraten und gleichzeitig die Opfer-Karte zu spielen, indem sie die andere Seite dazu brachten, zuerst zu schießen.

Es tut mir leid, wenn das eine umstrittene Aussage ist, aber die historische Aufzeichnung über sie ist sehr, sehr deutlich.

Aus der strategischen Kultur:

Das Ziel ist ziemlich klar. Israel und Frankreich koordinierten einen Angriff auf mehrere Ziele in Syrien ohne Beteiligung der USA, aber mit absoluter Kenntnis der USA über die Operation, die Russland dazu bringen sollte, die unbedeutende französische Fregatte an zu greifen, die den Luftangriff Israels koordinierte.

Wenn sie nicht beabsichtigt hätten, einen größeren Konflikt auszulösen, hätten sie Russland mehr als eine Minute Zeit gegeben, um ihre Flugzeuge aus dem Gebiet zu entfernen.

Das wäre ein Angriff auf einen NATO-Mitgliedstaat und erfordert eine Reaktion der NATO, wodurch genau die Eskalation erreicht würde, die erforderlich ist, um den Krieg in Syrien auf unbestimmte Zeit fortzusetzen.

Damit werden alle Einwände von Präsident Trump gegen eine Ausweitung des Konflikts umgangen, der militärisch auf einen russischen Angriff auf einen NATO-Verbündeten reagieren müsste. Der Friede wäre in weite Ferne gerückt.

Nehmen wir nun diese grundlegende Analyse dessen, was passiert ist, und vermischen wir sie mit einem geschickten Stück Dekodierung, und ich denke, es ergibt ein ziemlich klares Bild davon, was die Absicht war und warum Putin das Ereignis herunterzuspielen schien, indem er es als “…. Kette tragischer Umstände bezeichnete, weil das israelische Flugzeug unseren Jet nicht unbedingt abgeschossen hat.

Ich werde es zusammenfassen. Putin versucht, die russisch-französischen Beziehungen zu retten, indem er Frankreich nicht als Schuldigen für das verlorene Flugzeug und die 15 Männer bezeichnet.

Dass Russland von den französische Raketenstarts Notiz nahm, aber nicht sagte, was oder wen sie trafen. Und bevor die Russen etwas über den Angriff sagten, verneinten die Franzosen, dass sie an dem Angriff beteiligt waren.

Stattdessen folgte Russland der Geschichte, die die USA und andere Staaten im Voraus vorbereitet hatten, was nicht zu den Tatsachen passt, die wir über die Situation wissen, dass die syrische Luftabwehr die IL-20 versehentlich abgeschossen hat.

Sowohl die französische Leugnung als auch die US-Aussagen über die syrische Luftabwehr als Täter wurden veröffentlicht, bevor etwas Offizielles von den Russen kam.

Dies ist eine klassische “Vorbereitung der Erzähltechnik”, die der Westen ständig anwendet. Übernimm die Geschichte, pflanzen Samen des Zweifels und stecken sie dem Gegner in eine rhetorische Box, aus der er sich nicht mit der Wahrheit heraus winden kann.

MH-17, Skripal, Krim, Chemiewaffenangriffe in Ghouta, Douma etc. Diese Operationen sind mit einem Skript versehen.

Die Russen haben sich dem angeschlossen.

Russland und Putin taten das Einzige, was diese ganze Sache wie eine Rahmenarbeit aussehen lässt, sie akzeptierten die Geschichte der israelischen Straftat im Interesse der Beendigung eines größeren Konflikts, indem sie ein NATO-Mitglied, Frankreich, beschuldigten und/oder angriffen.

Flores macht deutlich, dass das Szenario des S-200-Friendly Fire sehr unwahrscheinlich ist. Dass Frankreich tatsächlich das Flugzeug abgeschossen hat, bereit war, die Schuld zu akzeptieren (was es tat, indem es vorbeugend leugnete, dass es beteiligt war) und das zu zerstören, was von den russisch-französischen Beziehungen übrig blieb.

Jetzt kann Russland die Entschuldigung des israelischen Verrats als Rechtfertigung für die Modernisierung der syrischen Luftverteidigung nutzen. Unter Berufung auf genau die Sache, die den tragischen Tod ihrer Soldaten verursachte, antiquierte Luftverteidigungssysteme, die den Freund nicht richtig vom Feind identifizierten.

Es mag eine Lüge sein, aber seit wann ist das in der Geopolitik wichtig?

Und wie ich in meinem anderen Artikel betone…..

Das ist Israels schlimmster Albtraum. Eine Situation, in der jeder Luftangriff auf Ziele in Syrien Selbstmordeinsätze wären, die den Mythos der Überlegenheit der israelischen Luftwaffe durchbrechen und das empfindliche Kräfteverhältnis in Syrien entschieden gegen sie verschieben würden.

Deshalb hat Premierminister Benjamin Netanyahu in den letzten zwei Jahren so hart an Putin gearbeitet. Aber, dieser Vorfall sagt einiges aus. Dies war ein zynischer Verrat an Putins Vertrauen und Geduld. Und Israel wird nun den Preis für ihre Fehleinschätzung zahlen.

Die Bereitstellung von Syrien S-300’s rächt nicht die fünfzehn toten russischen Soldaten. Putin wird darauf konkreter reagieren müssen, um die Hardliner in seiner Regierung zu Hause zu beruhigen. Seine Geduld und scheinbare Passivität werden politisch an ihre Grenzen gedrängt. Dies ist schließlich ein Nebeneffekt für die neokonservativen und globalistischen Falken in D.C., Europa und Tel Aviv.

Aber der eigentliche Verlust für Israel wird darin bestehen, dass Russland eine Flugverbotszone über Westsyrien einrichtet. Eine geringere Reaktion von Putin wird von der Regierung aufgegriffen werden, und die Situation wird von hier aus eskalieren. Also muss Putin hier S-300’s einsetzen.

Und es bedeutet, dass, wenn die FUKUS-Allianz – Frankreich, Großbritannien und die USA – eine Invasion in Syrien will, sie dies offen und ohne Casus Belli tun muss. Und das ist etwas, was wir seit fünf Jahren vermeiden.

 

……und jetzt Aktuell……
Russland schließt den Luft- und Seeverkehr

Das russische Verteidigungsministerium kündigte plötzlich am Donnerstagmorgen den 20. September, die Schließung des östlichen Mittelmeers für den Flugverkehr und die Schifffahrt – von der syrischen und libanesischen Küste bis nach Zypern – aufgrund einer schnellen “Militärübung” an.

Bildergebnis für russisches verteidigungsministerium

DEBKA-Datei: Mit dieser Maßnahme hat Russland die Fähigkeit Israels, Ziele in Syrien vom Meer oder vom Libanon aus zu treffen, abgeschaltet. Luftangriffe können fortan nur noch direkt aus Israel oder durch den jordanischen Luftraum gestartet werden. Auch die Raketenschiffe Israels werden daran gehindert, in Gewässer vor der syrischen Küste zu gelangen.

Dieses Strategie richtet sich nicht nur gegen Israel, nach dem russischen Il-20-Aufklärungsflugunglück vom Montag mit 15 Personen an Bord, sondern auch gegen die Vereinigten Staaten. Auf dem Weg zum Mittelmeer ist der Flugzeugträger USS Harry S. Truman , der sich der sechsten US-Flotte anschließt. Die Gruppe trägt 6000 See- und Flugbesatzungsmitglieder, mit 9 Geschwadern Jagdbomber auf ihren Decks, und besteht zusätzlich aus gelenkten Raketenkreuzern und Zerstörern. Es ist die erste große Reaktion der Trump-Administration auf die von den Russen seit der letzten Augustwoche vorgenommene Zusammenlegung einer Armada von 25 Kriegsschiffen vor der syrischen Küste.

Der russische Marineaufbau und das bevorstehende Eintreffen des US-Flugzeugträgers nach dem Absturz des russischen Flugzeugs skalieren die militärischen Spannungen um Syrien bis zu einem neuen Pitch zwischen den USA, Russland und Israel. Weitere Entwicklungen werden als bevorstehend angesehen.

Russia shuts E. Mediterranean to air and sea traffic for “military exercise”

Kommentare sind geschlossen.