New Mexico: Warum das Sunspot Observatory vom FBI geräumt wurde

Das Sunspot-Sonnenobservatorium wurde am 6. September wegen unvorhergesehener Umstände abrupt geschlossen. Erst zehn Tage später lieferten die Behörden eine vage Erklärung.

Es handle sich um”eine Art Kriminalfall”. Die Vereinigung der Universitäten für Astronomieforschung (AURA), die das Observatorium verwaltet, schrieb am 16. September in einer Stellungnahme, dass die Organisation mit den Strafverfolgungsbehörden kooperiere. Während der Ermittlungen soll sich eine potenzielle Bedrohung für die Sicherheit von lokalem Personal und Anwohnern ergeben haben. Damit wurde die spontane Evakuierung begründet. Die Operation war offensichtlich so geheim, dass nicht einmal der County Sheriff davon wusste. Sehr auffällig war auch, dass der brisante Vorfall in der…..

Kommentare sind geschlossen.