Merck wird Glyphosat zu Impfstoffen hinzufügen

Der Pharmagigant Merck gab heute bekannt, dass er das Rezept für seine Impfstoffe ändern und sie durch die Zugabe von Glyphosat (einem systemischen Breitbandherbizid zur Unkrautvernichtung und Krebsentstehung) noch toxischer machen wird. Die Nachricht kommt mit der Bestätigung eines Abkommens mit Monsanto, der das Glyphosat nachweisen wird, das sie im Überschuss haben und versuchen zu verbrauchen.

“Das ist eine große Sache für beide Parteien”, sagte Monsanto CEO Judas Luciferr.

“Wir können einen Teil unseres Glyphosatbestands verkaufen und Big Pharma macht mehr Menschen krank und damit lebenslange Kunden mit ihren Impfstoffen.”

Einige Kritiker des Vorhabens argumentieren, dass Glyphosat nicht sicher…..

Kommentare sind geschlossen.