Auswirkungen des amerikanisch-chinesischen Handelskriegs

In this Nov. 7, 2012 photo, U.S. and Chinese national flags are hung outside a hotel during the U.S. Presidential election event, organized by the U.S. embassy in Beijing© AP Photo / Andy Wong

Angesichts der globalen Finanzkrise vor zehn Jahren schworen führende Vertreter der Großmächte weltweit, nie wieder den Weg des Protektionismus einzuschlagen, der in den 1930er Jahren so verheerende Folgen hatte – er vertiefte die Weltwirtschaftskrise und trug zum Ausbruch des Weltkriegs 1939 bei.

Gestern kündigte US-Präsident Donald Trump Zölle auf chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar an. Die Washington Post bezeichnete sie als „eine der härtesten wirtschaftlichen Einschränkungen, die je von einem US-Präsidenten eingeführt wurden“.

Eine Abgabe von 10 Prozent wird ab dem 24. September erhoben und 2019 auf 25 Prozent erhöht, wenn die USA nicht das bekommen, was sie als zufriedenstellendes Abkommen betrachten. Die neuen Zölle gelten für mehr als 1.000 Waren und ergänzen den 25prozentigen Zoll, der bereits für…….

Kommentare sind geschlossen.