Merkel und die Sanktionen gegen Russland

Putin und Merkel. Bild: © Sputnik/ Sergey Guneev

Wenn es um Russland und die Ukraine geht, ignoriert Bundeskanzlerin Merkel politisch missliebige Informationen und setzt Deutschlands Sicherheit aufs Spiel.

Ende 2014 kurz vor dem damaligen NATO-Gipfel am 4./5.September bekam Merkel einen offenen Brief der „Veteran Intelligence Professionals for Sanity“ einer Vereinigung ehemaliger US-Geheimdienstler, in dem sie zu äußerster Vorsicht in der Bewertung ukrainischer Meldungen, die von der NATO bestätigt worden waren, gemahnt wurde, reguläre russische Truppen hätten die Ukraine angegriffen – Panzer stünden mitten im Land. „Sie sollten aus unserer Sicht den Behauptungen unseres Außenministeriums und der NATO bezüglich einer begonnen Invasion … kritisch gegenüberstehen.“ Obama habe nur begrenzte Kontrolle über die politischen Entscheidungsträger seiner Administration.

Anders Fogh Rasmussen war damals NATO-Generalsekretär, der als Däne den…..

Kommentare sind geschlossen.