Wie die CH radikale Islamisten fördert und daran Geld verdient

Islam Minarett Moschee in der Schweiz

Die Schweiz verdient – an der radikalsten Form des Islamismus – viel Geld. Mit Geld liess sich die neutrale Schweiz schon immer ködern. Siehe z.B.: 84% aller CH-Waffenexporte nach Nazi-Deutschland. Die neuen lukrativen Geschäftsfreunde: Ein waschechter Scharia-Staat. Nein. Gar ein Scharia-Königreich. Mit allem drum und dran. Peitschenhiebe. Steinigungen. Vollverschleierung. Fehlen elementarer Frauenrechte. Systematische Menschenrechtsverletzungen. Förderung und Finanzierung von islamistischen Terrorismus. Und so weiter. Wie man es sich halt so vorstellt, was uns bei einer Islamisierung von Europa drohen könnte. Wir Schweizer kritisieren nicht-demokratische Staaten – und liefern den maximalradikalsten unter….

Kommentare sind geschlossen.