Keine Staus mehr: Der Erfinder baut sein eigenes fliegendes Drohnenauto

No More Traffic Jams: Inventor Builds His Own Flying Drone Car

Der Verkehr kann schrecklich sein, es gibt nichts Schlimmerem, als in einer endlosen Fahrspur ohne fahrende Fahrzeuge stecken zu bleiben. Ein Mann hatte die Staus so satt, dass er beschloss, eine Lösung zu finden, ein echtes fliegendes Drohnen-Auto.
Mendoza entwarf das Ultraleichtflugzeug.

Kyxz Mendoza lebt auf den Philippinen, und er begann mit der Arbeit an der Überarbeitung eines Schwebeautos. Er glaubte, dass dies der Weg sei, um Staus zu vermeiden. Die Balance des Schwebefahrzeugs ist im Moment wackelig, das Gerät ist schwer, aber Mendoza nannte sein Schwebefahrzeug das “Ultraleichtflugzeug”.

Während das Schwebefahrzeug noch lange nicht für die breite Öffentlichkeit nutzbar ist, hat sich Mendoza vorgenommen, das Fahrzeug in den kommenden Jahren in Serie zu bringen. Er plant, die Konstruktion um zwei Sitze zu erweitern und will das Fahrzeug so schnell wie möglich auf den Markt bringen. Im Moment ist das Fahrzeug nichts anderes als eine sehr große Drohne, die in der Lage ist, eine Person darüber zu tragen. Das Fahrzeug hat eine Kohlefaser-Außenhülle, die über einem Metallrahmen liegt.

Das Hover-Board-Fahrzeug gilt als wirtschaftlich tragfähig.

Inventor Car

Das Fahrzeug ist in der Lage, etwa 15 Minuten zu fliegen, aber der Nachteil ist, dass der Akku im Moment etwa zweieinhalb Stunden zum Laden benötigt.

Mendoza dazu:

“”Wir hatten schlechtes Wetter, also hat es eine Weile gedauert, bis wir es endlich unseren Anhängern zeigen können. Aber nach zwei Monaten Tuning ist es soweit. Ich hoffe, dass alle diesem Fahrzeug eine positive Reaktion entgegenbringen werden. Vor fünf Jahren war das ein großer Traum von uns.””

Mendoza ist die philippinische Version von Elon Muskus.

Mendoza scheint die philippinische Version von Elon Musk zu sein. Er hat sich der Förderung seiner Arbeit durch Social Media verschrieben, und das Schwebefahrzeug erweist sich als sehr interessant. Erst im vergangenen Jahr gelang es Mendoza, den ersten erfolgreichen Flug im Freie zu unternehmen. Er sagte, dass sich sein Design des Schwebefahrzeugs weiterentwickelt hat und ein fliegendes Drohnen-Fahrzeug am Horizont erscheint.

Mendoza dazu:

“”Es ist ein fliegender Fahrzeugtyp, der die Drohnentechnologie oder die Multi-Copter-Technologie zum Fliegen verwendet. Es ist wie ein Drohnen-Auto. Ich wollte, dass es ein Sportwagen wird, vielleicht ein fliegender Lamborghini. Das Design war ein Trial-and-Error-Prozess. Einige Materialien sind bei der Verwendung verbrannt. Andere Materialien funktionierten nicht ganz. Eines der Hauptmerkmale ist das Batterie-Redundanzsystem, so dass selbst wenn eine Batterie leer ist, das Flugzeug seinen Flug noch halten kann.””

Investoren müssen das Fahrzeug kommerziell nutzen.

Um das Fahrzeug weiterbringen zu können, um es in den kommerziellen Vertrieb zu bringen, braucht Mendoza Investoren. Mendoza glaubt, dass der technologische Fortschritt leicht stagniert zu sein scheint. Er gibt sich nicht damit zufrieden, sich einfach zurück zu lehnen und mit dem, was er im Moment hat, glücklich zu sein. Er sagte, dass die Technologie, die derzeit entwickelt wird, einen langen Weg gehen könnte. Er glaubt auch, dass die Regierung die Technologie unterdrücken könnte.

Grassland Car Vegetation

No More Traffic Jams: Inventor Builds His Own Flying Drone Car

Kommentare sind geschlossen.