Die Geschichte des weltweiten Pharma-Kartells

Der Zweite Weltkrieg hatte zwei wesentliche Faktoren ohne die dieser nicht stattgefunden hätte. Zum einen den Vertrag von Versailles und zum anderen die IG-Farben. Versailles filetierte das Kaiserreich zu Gunsten Polens. Rockefellers machten schlussendlich gemeinsame Sache um sich den globalen Pharmakuchen aufzuteilen.

Hitler war dazu Mittel zum Zweck.

1911, 15. Mai

Der Oberste Gerichtshof der USA befindet John Rockefeller und seinen Trust der Korruption, illegaler Geschäftspraktiken und Erpressung für schuldig. Als Ergebnis dieser Entscheidung wurde der gesamte Rockefeller Standard Oil-Trust, die zu dieser Zeit weltweit grösste Aktiengesellschaft, zum Abbau verurteilt. Rockefeller war jedoch schon über dem Obersten Gerichtshof und kümmerte sich nicht um diese Entscheidung.

1913

John D. Rockefeller (1839 – †1937)*

Um den öffentlichen und politischen Druck auf ihn und andere Raubritter zu zerstreuen, benutzte Rockefeller einen Trick, der „Philanthropie“ genannt wird, wobei die illegalen Gewinne aus seinen Raubpraktiken im Ölgeschäft dazu verwendet wurden, die Rockefeller Foundation zu gründen. Diese Steueroase wurde genutzt, um den Gesundheitssektor in den USA strategisch zu übernehmen.

Die Rockefeller Foundation war die Frontorganisation für ein neues globales Unternehmen von Rockefeller und seinen Komplizen. Dieses neue Unternehmen wurde…..

Kommentare sind geschlossen.