Beschuldigungen statt Belege: Der Spiegel glaubt alles, was US-Geheimdienste melden

Trump hat also ein Dekret erlassen, dass künftig Ausländer mit Sanktionen droht, die sich in US-Wahlen einmischen. So weit, so banal. Aber der Spiegel kann bei diesem Thema ohne Unwahrheiten auskommen.
 
Das Dekret von Trump ist nichts weiter, als eine Beruhigungspille, ein Ablenkungsmanöver für die innenpolitische Debatte in den USA. Schließlich zeigen die jüngsten Entwicklungen in den USA, dass die USA gegen jeden und alles Sanktionen erlassen können, wenn sie es wollen. Dazu braucht es kein neues Dekret gegen Dinge, die noch gar nicht passiert sind.
 
Da Russland in den USA die Medien beherrscht, will Trump wohl einfach aufzeigen, dass er entschlossen vorgehen will. Es soll die aufgeheizte Atmosphäre etwas beruhigen, ob das gelingt, steht auf einem anderen Blatt.
 
Aber was macht der Spiegel daraus?………

Kommentare sind geschlossen.