Einigung: Türkei arbeitet mit Russland und dem Iran zusammen

MIKHAIL KLIMENTYEV/SPUTNIK/KREMLIN/POOL/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Die Türkei arbeitet mit Russland und dem Iran zusammen, um humanitäre Katastrophen in Idlib zu verhindern, so der türkische Minister

Die Türkei schließt sich den Bemühungen Russlands und des Iran an, um eine humanitäre Krise in Idlib zu verhindern, sagte der türkische Minister für nationale Verteidigung, Hulusi Akar.

“Jede militärische Aktion in Idlib wird zu einer Katastrophe in einer Region führen, die bereits in Schwierigkeiten steckt. Wir kooperieren mit Russland und dem Iran, um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern”, zitierte die Agentur Anadolu ihn mit den Worten.

Der Situation in der im Dschihad befindlichen Provinz Idlib wurde auf dem jüngsten Gipfel der Staats- und Regierungschefs des Iran, Russlands und der Türkei am 7. September besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Die drei Garantiegeberstaaten haben sich in ihrer Abschlusserklärung darauf geeinigt, die Zusammenarbeit bis zur vollständigen Beseitigung des Terrorismus und zur Stabilisierung der Situation in Syrien fortzusetzen.

Turkey works with Russia, Iran to prevent humanitarian disaster in Idlib: Turkish minister

Kommentare sind geschlossen.