Eine-Welt-Regierungen

Die USA zeigen wieder einmal, dass sie tun und lassen was sie wollen und in Europa kämpfen die internationalistischen Kräfte gegen die Patrioten.

Dass Trump den Weltstrafgerichtshof so offen unter Druck setzen kann, wie es derzeit geschieht um US-Kriegsverbrechen zu vertuschen, überrascht selbst Hartgesottene. Die Nation die für alle der Garant für Gerechtigkeit sein will, zieht sich jetzt die Maske vom Gesicht. Afghanistan war ja nur der Anfang, es folgten Irak und jetzt Syrien und nebenbei wurde Libyen unregierbar gemacht und so weit in Bürgerkriege verstrickt, dass amerikanische Interessen dort leicht zum Zug kommen können.

Wachen die Regierungen angesichts der unverhohlenen Drohungen Boltons jetzt „den Internationalen Gerichtshof sterben lassen“? Welch mutwilliges…..

Kommentare sind geschlossen.