Die syrische Armee rückt 3,5 km tief in das von ISIS kontrollierte Gebiet vor

Die syrisch-arabische Armee hat sich in diesem Monat innerhalb der Al-Safa-Region des Sweida Governorates stetig weiter bewegt und mehrere Gebiete aus dem so genannten Islamischen Staat (ISIS) befreit.

Unter der Führung ihrer dritten und zehnten Division hat die syrisch-arabische Armee die Zerstreutheit des islamischen Staates genutzt, um ein großes Stück Land entlang der südwestlichen und nordöstlichen Achsen der Al-Safa-Region zu befreien.

Laut einem von der Nachrichtenagentur Sputnik interviewten syrischen Offizier ist es seinen Truppen seit Beginn dieser Offensive im Juli gelungen, etwa 3,5 Kilometer tiefer in das von ISIS besetzte Gebiet vorzudringen.

Der Offizier sagte Sputnik, dass die Operation zur überwindung der felsigen Klippen in der Region Al-Safa eine der schwierigsten Aufgaben während dieser Offensive war.

Er sagte jedoch, sobald die syrische Armee die Verteidigung des islamischen Staates an diesen felsigen Klippen durchbrochen hat, werden sie die Terroristengruppe letztendlich zur Kapitulation gezwungen, weil sie über begrenzte Vorkehrungen und keinen Zugang zu Wasser verfügt.

Kommentare sind geschlossen.