Das Klima ist komplexer als es die CO2 Verschwörung hergibt

Währenddessen viele Befürworter der globalen Erwärmung beschwören, dass der Meeresspiegel auf absehbare Zeit kritisch steigen wird und damit viele Städte unmittelbar an Küsten gefährden würde, sollen in den vergangen 60 Jahren einige Inseln im Pazifik um fast ein drittel gewachsen sein. Nur 4 von 27 Inseln haben demnach in ihrer Größe eingebüßt, trotz eines lokalen Anstiegs des Meeresspiegels von ca. 13 cm. Gleichermaßen ist nicht garantiert, dass Städte wie Los-Angeles, Miami oder etwa Holland ihre Küsten einbüßen müssen. Denn das System ist eben komplexer, als es vereinfacht und ignorant nur auf einen Bruchteil dessen zu reduzieren, was eigentlich zur Betrachtung nötig wäre. Die Plattenverschiebung auf der Erde hört ebenso nicht auf sich zu verändern (Erdbeben, Vulkanausbrüche), wie die Position der Erdkugel oder deren Achsen in sich. 1956 war man schon in offiziellen Studien daran zu erkennen, dass…….

Kommentare sind geschlossen.