DARPA-Entwicklung: Steuerung von Waffensystemen mittels Chip im Gehirn

helmet3DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) ist eine Behörde, die zum US-amerikanischen Kriegsministerium gehört. Als “Innovationsträger” investiert DARPA Millionen an US-Dollar in Forschung und Entwicklung militärisch nutzbarer Technologien. So gehören auch Mind Control-Programme zum Repertoire dieser Behörde. Unter anderem beschäftigt man sich dort auch mit der Fernstimulation bzw. -manipulation von Hirnwellen und dem ominösen Microchip-Hirnimplantaten (im DARPA-Sprachgebrauch als Neural Engineering System Design bezeichnet), um den zukünftigen “Supersoldaten” erschaffen zu können.

Eine Technik bei diesen Bestrebungen ist die sogenannte Transcranial Magnetic Simulation (Transkranielle Magnetstimulation), die zur Anpassung der Gehirnaktivitäten mittels des Helms eingesetzt werden kann. Erst im letzten Monat veröffentlichte die Plattform NextGov einen Bericht über ein “neues” DARPA-…..

Kommentare sind geschlossen.