Aus dem Krieg gegen Syrien aussteigen von Thierry Meyssan

Es gelingt dem Weißen Haus nicht, sich von dem Krieg in Syrien zurückzuziehen. Präsident Trump stößt sowohl auf den selbsternannten “stabilen Staat” (laut dem anonymen Leitartikel in der New York Times), der die Rumsfeld-Cebrowski Strategie verfolgt, als auch auf die reaktivierten Ambitionen seiner israelischen, französischen, britischen und türkischen Verbündeten. Die Logik dieser Interessen könnte zur Verlegung des Krieges auf einen anderen Schauplatz führen statt ihn zu regeln.

JPEG - 36 kBEin PowerPoint-Auszug einer Konferenz von Admiral Cebrowski vom 23. Juli 2003 im Pentagon. Auf der linken Seite, in Lila, das Gebiet dessen staatliche Strukturen zerstört werden müssen.

Obwohl das Weiße Haus und Russland sich einig wurden, den mittels Dschihadisten geführten Proxy-Krieg in Syrien zu beenden, lässt der Frieden auf sich warten. Warum ist das so?

Warum einen Krieg gegen Syrien?

Im Gegensatz zu einer durch sieben Jahre Propaganda weit verbreiteten Vorstellung, ist der Krieg gegen Syrien nicht eine “Revolution, die schlecht verlaufen ist“. Der Krieg wurde im September 2001 vom Pentagon beschlossen, und ist dann, wenn auch mit einigen Schwierigkeiten, sorgfältig vorbereit worden.

Ein während einem Jahrzehnt vorbereiteter Krieg

Wir rufen hier die wichtigsten Schritte dieses Plans in Erinnerung:

- Im September 2001 übernimmt der US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld die Strategie von Admiral Arthur Cebrowski. Die staatlichen Strukturen der Hälfte der Welt müssen zerstört werden. Die Vereinigten Staaten werden den Zugriff von Staaten mit einer globalisierten Ökonomie auf die natürlichen Ressourcen der Regionen kontrollieren, die nicht mit der globalen Wirtschaft verbunden sind.. Das Pentagon wird sein Werk mit der “Umgestaltung” des “Erweiterten Nahen Ostens” beginnen. [1].

- Am 12. Dezember 2003 unterzeichnet George Bush Jr. das Gesetz der Wiederherstellung der libanesischen Souveränität, indem es Syrien zur Verantwortung zieht (Syria Accountability and Lebanese Sovereignty Restoration Act). Von da an hat der Präsident der Vereinigten Staaten das Recht, Syrien den Krieg zu erklären, ohne den Kongress befragen zu müssen [2].

- Im Jahr 2004, während des Gipfels der…….

Kommentare sind geschlossen.