Chemnitz und die Lüge über eine Hetzjagt

Wir leben in einer absurden und hysterischen Welt, wo jemand nur ein Video mit gefälschten Szenen posten muss und schon wissen alle Fake-News-Medien, Politdarsteller, Gutmenschen, Ultraliberalen und Linksfaschisten, was passiert ist und wer der Schuldige war. Es sind keine echten Beweise nötig, einfach nur Behauptungen aufstellen und Bilder zeigen, um jemand zu verurteilen und zu bestrafen.

Mit dem Zweiten lügt und hetzt man besser!!!

So war es mit den Terroranschlägen von 9/11 und Osama bin Laden, das Massaker von Bengasi und Gaddafi, der Absturz der MH17 und Putin, der Giftgasangriffe von Ghuta und Assad, die Skripal-Vergiftung und wieder Putin, und der neueste Fall in Chemnitz, wo angeblich Ausländer von einem rechten Mob durch die Stadt getrieben wurden.

Keiner dieser Taten wurden von den Beschuldigten verübt!!!

Was Chemnitz betrifft sind es wieder……

Kommentare sind geschlossen.