Russland plant High-Tech-Klonlabor zur Widerbelebung von Mammut und Höhlenlöwe

Der Rüssel eines im Permafrost gefundenen Wollhaarmammuts. Copyright: Northeastern Federal University, s-vfu.ru

Jakutsk (Russland) – Im fernöstlichen Föderationskreis Jakutien planen russische und südkoreanische Genetiker die Errichtung eines hochmodernen Genetik-Zentrums mit dem Ziel, ausgestorbene Tiere der Eiszeit wie das Wollhaarmammut, das Wollnashorn und den Höhlenlöwen durch Klonen wiederzubeleben. Nachdem Präsident Putin selbst kürzlich vor Ort die volle Unterstützung seiner Regierung zugesagt hatte, suchen die Wissenschaftler nun auch internationale Geldgeber.
Hierzu werden die Genetiker um die stellvertretende Rektorin der Northern-Eastern Federal University (NEFU), Evgenia Mikhailova, das Projekt auf dem Mitte…..

Kommentare sind geschlossen.