Donbass: Großer Krieg zum 14. September? Militärberater & Söldner aus den USA und Kanada eingetroffen

Donbass: Großer Krieg zum 14. September? Militärberater & Söldner aus den USA und Kanada an der Donbass-Front angekommen

Украинские военные в зоне конфликта в Донбассе. Архивное фото© AP Photo / Efrem Lukatsky

Die Militäraufklärung des anti-faschistischen Donbass-Widerstands meldet – dass zahlreiche Militärberater & Söldner aus den USA und Kanada an der Donbass-Front angekommen sind und die anstehende Sturm-Offensive der Truppen des ukra-faschistischen Kiewer Regimes anführen sollen. Demnach sei ein Teil der Militärberater aus den USA und Kanada in Urzuf (Donbass) angekommen, wo die 56e-motorisierte-Infanteriebrigade und die 406e-Artillerie-Brigade der ukrainischen Armee des ukra-faschistischen Kiewer Regimes an der Front stationiert sind, und die die Offensive mit einleiten sollen. Demnach soll die Großoffensive binnen 14 Tagen (zum 14. September) starten. Es soll sich demnach um einen massiven “Zangenangriff” aus mindestens zwei Richtungen handeln – “Süd” und “Ost” (wohl “Nord-Ost”).

Die Großoffensive soll überwiegend von den Bodentruppen der 36en-Marineinfanterie-Brigade, der 56en-motorisierten-Brigade und der 79en-Fallschirmjäger-Brigade der ukrainischen Armee des ukra-faschistischen Kiewer Regimes durchgeführt werden. Die anschließenden “Säuberungen” soll das ukra-faschistische Söĺdner-Regiment “Asow” (mittlerweile offizieller Teil der ukrainischen Nazionalgarde!) durchführen. Ein anderer Teil der US- und kanadischen (ranghohen) Militärberater soll demnach zum Front-Stabsquartier des Frontabschnitts “Ost” (штаб ОТГ “Восток”) angekommen sein – wo die Leitung des östlichen Sturmabschnitts sein werde. Quellen:1,2,3,4,5,

Kommentare sind geschlossen.