Saudisches Kriegsbündnis gesteht ohne Entschuldigung die Tötung jemenitischer Kinder ein

Saudisches Kriegsbündnis gesteht ohne Entschuldigung die Tötung jemenitischer Kinder einOhne sich zu entschuldigen hat ein Mitglied der von Saudi-Arabien geführten Kriegskoalition bei einer Pressekonferenz am gestrigen Samstag den Beschuss eines mit Kindern besetzten Schulbusses im Jemen eingestanden.

Bei dem “Vorfall” sei ein Fehler passiert, erklärte Mansur Ahmad al-Mansur, der Rechtsberater der Delegation zur Wahrungsfindung vor Reportern. 

Die Aktion sei nicht zu rechtfertigen, betonte al Mansur laut IRNA unter Berufung auf al Dschasira. Zugleich forderte er die Bestrafung der zuständigen Verantwortlichen.

Zehn Tage nach der Bombardierung eines Krankenhauses in der….

Kommentare sind geschlossen.