Exportstopp im Koalitionsvertrag, na und? Rüstungsexporte gehen weiter

Regierung und Presse müssen den deutschen Leser für grenzdebil halten. Anders lassen sich solche Artikel, wie dieser in der FAZ nicht erklären. Man will uns weiß machen, dass der Rüstungsexport in Länder, die am Jemen-Krieg beteiligt sind, stark reduziert wurden. Man muss kein Fachwissen haben, es reicht, diesen Artikel aufmerksam zu lesen, um die Desinformation zu verstehen.

Ursache für die heutigen Berichte in den Medien war eine Anfrage von Die Linke an die Bundesregierung zu Rüstungsexporten. Und das Ergebnis war, dass die Regierung bekannt gab, seitdem sie im Amt sei, habe es einen deutlichen Rückgang der Rüstungsexporte gegeben. Hurra!
Ein wenig Fachwissen schadet natürlich nicht, daher eines Vorweg:…..

Kommentare sind geschlossen.