Grünes Licht der UNO für den uneingeschränkten Schmuggel der „geretteten” nach Europa

Das Establishment in der ganzen Welt sprintet wie ein Wiesel hin und her, um die Zahl der Immigranten in Europa zu erhöhen. Wenn die Regierungen einzelner Länder sich dagegen wehren, werden sie allmählich auf der internationalen Bühne marginalisiert, so wie Ungarn, Polen, oder zurzeit Italien. Und wenn irgendeine Maßnahme aus dem Rahmen fällt, den die internationalen Organisationen bestimmten, dann geben sich diese Organisationen alle Mühe, um eine juristische Interpretation herauszufinden, die ab sofort als eine einzige Auslegung der Tatsachen gelten wird. Und das alles, weil ihre Mitgliedsländer auf ihre Souveränität zugunsten eben dieser internationalen Organisationen verzichteten.

Die italienischen Behörden, die sich immer entschiedener dem Druck der UNO…..

Kommentare sind geschlossen.