NATO-Manöver könnten den III. Weltkrieg auslösen

Am 7. August feuerte ein Eurofighter der spanischen Luftwaffe im Süden Estlands bei einem NATO-Manöver eine Luft-Luft-Rakete ab, angeblich irrtümlich. Es handelt sich um eine AIM-120 Advanced Medium-Range Air-to-Air Missile (AMRAAM), 3,7 Meter lang und einen Durchmesser von 18 cm, mit einer Reichweite von bis zu 100 Kilometer. Der Abschuss erfolgte über der Stadt Otepää, die nur 62 Kilometer von der russischen Grenze entfernt liegt. Da die Rakete bis heute nicht auf estnischen Boden gefunden wurde, kann sie in Russland gelandet sein. Das bedeutet, so ein “Irrtum” kann von Russland als Angriff gewertet werden, der zu einem Konflikt zwischen der NATO und Russland eskalieren könnte. Spinnen die Politiker der NATO-Länder und die NATO-Generäle eigentlich völlig, vor der Nase der Russen mit bewaffneten und schussbereiten Kampfjets herum zu fliegen???

Hey, was macht denn dieser Knopf wenn ich ihn drücke? UUUUUPS SCHEISSE!!!

Nach dem Vorfall kehrten die spanischen Kampfjets zur Siauliai Luftwaffenbasis zurück.

Diese wird im Rahmen des “Air Policing Baltikum” durch rotierend…..

Kommentare sind geschlossen.