Vater der globalen Erwär­mung gibt endlich zu: Theorie ist falsch!

Klima-,Wissenschaftler’ James Hansen

Der weithin als „Vater der Globalen Erwärmung“ bekannte Wissenschaftler hat zum ersten Mal zugegeben, dass die verwendeten Daten zur Befeuerung seiner Klimawandel-Theorie falsch waren und von Al Gore betrügerisch manipuliert worden sind, um einer Agenda zu folgen.

Im Jahre 1988 sprach der ehemalige NASA-Wissenschaftler James Hansen in einer Anhörung zu globaler Erwärmung vor dem Kongress. Die Anhörung wurde organisiert von Al Gore und sollte wissenschaftliche Modelle auf der Grundlage einer Anzahl verschiedener Szenarien vorstellen, welche den Planeten beeinflussen könnten.

Hansen zufolge zog Al Gore die Daten bzgl. eines „Worst Case Scenario“ heran, die er absichtlich veränderte, umetikettierte in „globale Erwärmung“ und damit Millionen Dollar scheffelte.

Das Modell erhielt die Bezeichnung „Scenario B“ und war eines von Vielen, die Hansen dem Kongress vortrug. Dabei ließ er jedoch wichtige Daten aus und…….

Kommentare sind geschlossen.