Die Schweiz produziert Klimaflüchtlinge

Die Schweiz treibt mit Milliarden von Franken die globale Erderwärmung um 4 bis 6 Grad voran. Mit katastrophalen Konsequenzen für die Menschen und Umwelt.

Klimawandel Erde Schweiz

Mit 843 Milliarden Franken ist die Schweizerische Nationalbank (SNB) fast so reich wie Chinas Staatsfonds. Durch die Wahl ihrer Aktien-Anlagen stösst sie jährlich mehr CO2 aus (48,5 Mrd. Tonnen) als die ganze Schweiz zusammen (48,3 Mrd. Tonnen). Mit gravierenden Umweltschäden für den Globus. Die SNB kann den Verlauf des Klimawandels beeinflussen. Und tut dies mit ihrem Portfolio. Sie investiert Milliarden von Franken in die grössten Klimasünder der Welt und in Konzerne, die schwerste Menschenrechtsverletzungen begehen.

Dabei hätte die SNB mit klimafreundlichen Investitionen (-50% CO2-Ausstoss) einer Studie von «Artisans de la transition» zufolge 2016-2017 rund 20 Milliarden Franken mehr verdient.

Die Schweiz schädigt ausgerechnet jene Länder, die sie mit 2 Milliarden Entwicklungshilfe unterstützt:

Die Schweizerische Nationalbank verwaltet mit 843 Milliarden Franken eines der grössten Vermögen der……

Kommentare sind geschlossen.