Die Doppelmoral der Medien im Falle von Saudi-Arabien

Es ist interessant zu sehen, wie unterschiedlich die „kritischen und objektiven“ deutschen Medien berichten, je nachdem, ob sie ein Land für Freund oder Feind halten. Im Falle von Saudi-Arabien sind Samthandschuhe das Mittel der Wahl, wie man an diesem Artikel im Spiegel sehen kann.

Wenn von erklärten Feinden unserer Medien Rede ist, also z.B. von Russland oder Syrien, wird der Leser fast immer an die angeblichen Verbrechen der jeweiligen Regierungen erinnert.
Bei Russland sind das natürlich die angebliche Annexion der Krim, die per Definition weder Annexion war, noch völkerrechtswidrig. Oder Russlands angebliche Schuld am Abschuss von MH17 über der Ukraine, wo der Leser jedes Mal erfährt, dass Russlands…..

Kommentare sind geschlossen.