Die Medienschubladen teilen und herrschen

Eine der stärksten Waffen der gleichgeschalteten Massenmedien ist deren Schubladisierung. Besonders wenn es um «Verschwörungstheoretiker» geht; wird diese ungeniert und eigentlich fast immer gebraucht. Man könnte meinen, irgendjemand oder etwas, hätte dies so befohlen… ist ja schon passiert und wäre nicht neu; da könnte man glatt zum Verschwörungstheoretiker werden mit nur diesem Fakt der Geschichte und vielleicht Gegenwart: https://www.gegenfrage.com/verschwoerungstheorie/

Wenn dies damals schon möglich war und der Einfluss der Geheimdienste auf Massenmedien noch zugenommen hat, was anzunehmen ist, dann «läuft die Story» heute nicht anders als damals wo es noch um die Verschleppung der Untersuchung des Mordes an JFK ging.

Der Zeitgeist in den Medien und deren Dogma heute genügt um alle auf Linie……

Kommentare sind geschlossen.