Kurz und Bündig Die kleinen Kommentare #1/2018

anderweltonline Logo

Kurz und Bündig

Die kleinen Kommentare #1/2018

Die teure Arroganz der Richter – die Rechnung zahlt der Steuerzahler

Mein Verhältnis zur deutschen (Straf-)Justiz ist nicht das allerbeste. Zu oft habe ich schon über vollkommen absurde Vorgänge berichten müssen, Verfahren, bei denen polizeibekannte Intensivtäter, Gewaltverbrecher, Kinderschänder, Vergewaltiger, Terroristen und andere hochkriminelle Individuen mit fadenscheinigen Begründungen wieder auf freien Fuß gesetzt wurden. Wenn der normale Bürger – und als einen solchen verstehe ich mich – Gerichtsentscheide überhaupt nicht mehr nachvollziehen kann und zur Begründung nur noch formaljuristische Rabulistik bemüht werden muss, dann muss das Vertrauen auf Richter, die „Im Namen des Volkes“ urteilen, zwangsläufig erheblichen Schaden erleiden. Der Fall Sami A. – LINK – ist so eine Justiz-Posse, die im 1. und 2. Akt schon genug Schaden angerichtet hat. Jetzt sind wir im 3. Akt angelangt und der Irrsinn will kein Ende nehmen.

Nun hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen tatsächlich das angedrohte…..

Kommentare sind geschlossen.